Auftaktgottesdienst in Wespen zum Bläserfest im Mai

Am Sonntag, den 3. Februar gestaltete  der  Posaunenchor Nordgermersleben mit zwölf Bläserinnen und  Bläsern bei ungemütlichen Wetter in der geheizten, angenehmen Schrotholzkirche in Wespen einen Bläsergottesdienst. Dies war ein regionaler Vorgeschmack für das große Bläserfest in Schönebeck am 24.-26. Mai 2019. Der Posaunenchor ließ einen Querschnitt seines  Repertoires von Telemann Suiten bis „What a wonderful world“ erklingen und wurde herzlich von der Gemeinde aufgenommen.

Foto der Schrotholzkirche

Die Schrotholzkirche in Wespen

Adventszeit

Für den Posaunenchor ist die Advent- und Weihnachtszeit ein Einsatzschwerpunkt. Wir wirken bei Gottesdiensten und Adventsfeiern mit. (siehe Termine). Für einen besinnlichen Nachmittag zum Advent möchten wir Ihnen die Adventsmusik in Nordgermerslebens an Herz legen. Die Musik gestaltet der Posaunenchor gemeinsam mit dem Kirchenchor Nordgermersleben am 09.12. um 14:00 Uhr. Der Eintritt ist natürlich frei.

Wir wünschen allen unseren  Freunden und Zuhörern eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute zu Neuen Jahr .

50. Jubiläum 23.09.18: Konzert und Festgottesdienst

Blechsalat: Die Piratenschwestern stürmen musikalisch die Kirche;
Foto: Norbert Krause, Magdeburg

Am 23.09.2018 hat der  Posaunenchor Nordgermersleben sein 50. Jubiläum  gefeiert.

Bei  einem gut besuchten Konzert am Vorabend zeigte  der mit Freunden aus der Region verstärkte Posaunenchor einen Querschnitt  durch sein Repertoire von Luther bis  Bobby Mc. Ferrin. Friedlinde Hasenkrug moderierte dazu einen Rückblick mit Bildern und Zeitzeugen der letzten 50 Jahre. Garniert wurde dies mit einem abwechselugsreichen Büfett und Freigetränken. Danach ergriffen ehemalige Mitbläser, Jungbläser, Bläserformationen, ein Renaissanceposaunist und vier  Piratenschwestern ihre Instrumenten und  ließen den Abend  sehr kurzweilig ausklingen. Der Gründer und jahrzehntelange Leiter  Klaus Ehlers erhielt bei der  Gelegenheit  eine Krawatten-Sonderanfertigung mit dem Logo des Posaunenchores.

Der Festgottesdienst am  23.09.2018  wurde von  Landesposaunenwart  Frank Plewka und  Stefan Heinzel dirigiert.  In seiner Predigt erinnerte  Superintendent Uwe Jauch an die bewegten  60er Jahre, die Gründunszeit des Posaunenchores.

Ein musikalischer  Höhepunkt war die  Motette  „Die  Himmel rühmen die Ehre  Gottes“ von Heinrich  Schütz, das der  Posauenchor in einem Arrangement von Frank Plewka in kleiner Besetzung spielte. Wie am Vorabend  wirkten beim Festgottesdienst „friends“ aus den benachbarten Posaunenchören mit.

Landesposaunenwart Plewka nutzte den Festgottesdienst um Ehrungen vorzunehmen: Für  die  30-jährige  Mitgliedschaft zeichnete  er Marion Antoniades, Marietta  Bösche, Tilmann Ehlers, Matthias und Johannes Trittel  aus. Die mittlerweile etablierten Jungbläser  Berte und Ella Dehne, Lisa Bösche Tilman Gerigk und Luis Dehne erhielten das Ehrenabzeichen in Bronze.

Posaunenchormitglied Wolfram Steinacker stellte zum Schluss des Gottesdienstes die neu gedruckte Chronik des Posaunenchores vor. Steinacker interviewte dazu den Gründer und langjährigen Leiter Klaus  Ehlers ausführlich. Daneben finden sich ein  eindrucksvoller Rückblick auf die Amerikareise im Oktober  2017 sowie Momentaufnahmen aus dem Werdegang des Leiters Stefan Heinzel wieder.

Für die  Glückwunche und die  Unterstützung und Hilfe  bedankt  sich der  Posaunenchor beim Landkreis, bei der  Gemeinde Hohe  Börde und Ortschaftsrat, beim Gemeindekirchenrat, beim Kirchenkreis, beim Posaunenwerk, beim Kirchenchor Nordgermersleben und bei allen ungenannten Helfern und Föderern.

Mit einem warmen Bufett hat der Posaunenchor zum Abschluss seine Gäste und die  Gemeinde eingeladen, in der  Kirche zu verweilen, Rückblick zu halten und zu feiern.

Vorbereitungen zum 50. Jubiläum laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen zu den Festkonzerten am 22. und  23.  September in der  Nordgermerslebener Kirche laufen auf Hochtouren. Der Posaunenchor wird bereits von etlichen Bläsern aus der Region unterstützt.

Am Samstagabend, den 22.09.2018, um 18:00 Uhr präsentiert der  Posaunenchor unter  dem Titel „Blechsalat“ Musikalisches aus verschiedenen Genre,  Bilder und Interviews zu den letzten 50 Jahren  sowie kulinarische Leckerbissen. Es gibt Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und weiteren musikalischen Einlagen zu lauschen.

Am 23.09.2018, 10:30 Uhr findet der feierliche Festgottesdienst zum 50-jährigen Bestehen des Posaunenchores statt. Der Festgottesdienst unter Mitwirkung des Landesposaunenwarts Frank Plewka ist Höhepunkt des Jubiläums. Mit einem musikalischen Festprogramm mit ca. 30 Blechbläserinnen und -bläsern rücken wir die geistliche Musik ins Zentrum des Gottesdienstes. Der Festakt endet mit einem gemeinsamen Imbiss.

Premiere für die Jungbläser

Pfarrerin Steinacker stellt im Ostergottesdienst die Jungbläser vor.

Zum Ostergottesdienst in Nordgermersleben haben vier Jungbläser erstmals den großen Posaunenchor unterstützt. Anlass für Pfarrerin Frau Steinacker die Jungbläser der Gemeinde vorzustellen. Einen Dank gilt Matthias und Johannes Trittel, die die Jungbläserausbildung leiten.  Der Posaunenchor freut sich auf das Zusammenspiel mit den neuen Bläser.

 

Hubertuskonzert in der Marienkirche

Zusammen mit den Forstchor Flechtingen und den Jagdhornbläsern der Kreisjägerschaft Haldensleben gestaltete der Posaunenchor Nordgermersleben am 5. November 2017 musikalisch das Hubertuskonzert in der St. Marienkirche Haldensleben. Die weit über 300 Zuhörer bekamen in der vom Förderverein Haus des Waldes festlich geschmückten Kirche das qualitativ beste Hubertuskonzert der letzten 18 Jahre zu hören.

Konzerttermine mit dem erweiterten Michigan Posaunenchor

Großteile des Konzertprogamms „500 Jahre Reformation – 500 Jahre Kirchenmusik“ für die Michigan-Konzertreise werden ausführlich oder auszugsweise an folgenden Orten zu hören sein:

24.09.2017, 17:00 Uhr, St. Marienkirche Haldensleben

Kurz vor der Konzertreise wird letztmalig das komplette Programm „500 Jahre Reformation – 500 Jahre geistliche Bläsermusik“ in der Marienkirche als geistliches Konzert erklingen.

02.09.2017, 15:00 Uhr, open air Konzert, Burg Ummendorf

Auf dem Innenhof der Burg werden wir unser unser Amerika-Progamm  unter dem Motto „500 Jahre Reformation – 500 Jahre Bläsermusik“ vorstellen. Es erklingt sowohl geistliche als auch populäre Musik.

01.07.17, 18.00 Uhr, kath. Liboriuskirche Haldensleben

Unter ökumenischen Vorzeichen stellt der Posaunenchor das geistliche Konzertprogramm vor. Der Posaunenchor lädt anschließend zum Verweilen im Pfarrgarten bei Imbiss und Getränken ein. Dabei werden Auszüge aus dem Unterhaltungsprogramm für Amerika gespielt.

 05.06.17, 17:00 Uhr, Kirche Nordgermersleben

Anlässlich des Pfingstkonzertes zusammen mit dem Kirchenchor Nordgermersleben unter dem Motto „Luther im Garten“ stellt der Posaunenchor Auszüge aus dem Michigan-Programm vor.

Der Eintritt ist jeweils frei. Eine Spende wird erbeten.

Konzert in der Liborius Kirche Haldensleben

Am 01.07.17 um 18.00 Uhr stellt der Posaunenchor Nordgermersleben in der vergrößerten Konzertbesetzung sein geistliches Konzertprogramm für die Michigan Reise dem heimischen Publikum in der katholischen Liboriuskirche in Haldensleben vor.

Das zunächst geplante gemeinsame Konzert in Hundisburg wurde nach Absage der Blue-Lake Jazzcombo aus Michigan in die Kreisstadt verlegt. Der Posaunenchor gestaltet nun zeitgleich als ökumenisches Signal das Konzert in der Kirche in der Gerikestraße 26 in Haldensleben.

Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird erbeten. Der Posaunenchor lädt anschließend zum Verweilen im Pfarrgarten bei Imbiss und Getränken ein.

Hubertuskonzert

Das Hubertuskonzert mit dem Forstchor Flechtingen, dem Posaunenchor Nordgermersleben und den Bläsern der Jägerschaft Haldensleben fand wegen der Sanierung des barocken Andreaskirche Hundisburg Kirchendaches  am 6. November erstmalig in der Schinkel-Simultan-Kirche Althaldensleben statt.

Mit über 220  Zuhörer und 60 Musikern fand das Konzert große Aufmerksamkeit. Zu hören waren traditionelle Volks- und Jagdweisen aus mehreren Jahrhunderten. Fester Bestandteil ist der Hubertusmarsch und das große Halalai mit  Chor und Jagdhornbläsern.  Der Posaunenchor spannte in der für die Amerikareise 2017 erweiterten Besetzung den Bogen von barocker Musik mit Werken von Händel und Telemann über die Romantik (Felix Mendelssohn Bartholdy)  bis zu zeitgenössischen Arrangements.

Medien und Facebook

Der Posauenchor ist auf Facebook zu finden: www.facebook.com/PosaunenchorNordgermersleben/

Links zu Artikel der Volksstimme Haldensleben:

Bläser hoffen auf Spenden 06.12.16

Bläser planen Reise in die USA 16.10.2016

Generationswechsel am Dirigentenstab

Bundesposaunentag Abschlussfeier steigt im Stadion

Mitteilungsblatt der Gemeinde Hohe Börde:
Startschuss für Konzertreise in die USA im Jahr 2017 erfolgt